Jahreshauptversammlung 2011

Kassierin Irene Weiß und Obfrau Margit Rehak
Kassierin Irene Weiß und Obfrau Margit Rehak

 

 

 

 

Am 15. April 2011 fand im Freihof in Sulz die Jahreshauptversammlung der Initiative LEGA statt. Der Neue/alte Vorstand wurde neu gewählt, ebenso wurden die Beiräte erneut bestätigt.

Lernen - Üben - Hausaufgaben

Der tägliche Kampf muss nicht sein

Dieser Vortrag behandelt den oft täglichen Kampf mit den Hausaufgaben.

In vielen Familien, besonders mit Kindern mit Legasthenie oder Dyskalkulie sind diese Inhalte ein sehr stressgeladenes Thema.

Dieser Abend richtet sich an Elternteile oder Betreuungspersonen, die täglich mit ihren Kindern und mit "LERNEN-ÜBEN-HAUSAUFGABEN" konfrontiert sind. 

Auch wenn nicht alle Tipps neu für Sie sein werden, sollen sie zumindest Sicherheit geben, auf dem richtigen Weg zu sein.

 

Referentin: Andrea Kaltenbrunner, Dipl. Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin, Dipl. Rhythmikerin, Kinesiologin

 

Termin: 14. April, 19.30 Uhr

 

Ort: aks Egg, Klebern 561, 6863 Egg

 

Kosten: € 5,-- für Mitglieder von LEGA

            € 8,-- für Nichtmitglieder

 

Fotos des Vortrags können in der Fotogalerie bewundert werden

 

 

"Wie Lernen möglich ist"

Ein Vortrag, der im Rahmen der Eltern-Austausch-Treffen in Feldkirch stattfindet.

Erklärt wird hier das „Klipp und Klar“ Lernkonzept, welches sich an den Stärken des Kindes orientiert und es diesem ermöglicht all seine Ressourcen bestmöglich zu nutzen. Lernauffälligkeiten werden bis zu den auslösenden Ursachen zurückverfolgt und teilleistungsbezogen aufgearbeitet.

Teilleistungsfähigkeiten bilden sich im Laufe der kindlichen Entwicklung über

Bewegung und Spielformen aus. Mit diesem Konzept wird überprüft, bis zu welchem Grad dem Kind gewisse Teilleistungen für das Lernen zur Verfügung stehen und in welchen Bereichen Defizite vorhanden sind. Es wird eine individuelle Lernstrategie entwickelt, die die vorhandenen Fähigkeiten des Kindes optimal nützt.

 

Referentinnen: Mag. Alexandra Gschließer-Keckeis, Dipl. Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin, Dipl. Lernberaterin nach Klipp und Klar - Konzept

Frau Andrea Stecher, Dipl. Lerntrainerin nach Klipp und Klar- Konzept

 

Termin: 4. April, 19.00 Uhr

 

Ort:  Arbeiterkammer Feldkirch, Widnau 2-4 in Feldkirch 

 

Fotos des Vortrags finden Sie in der Fotogalerie 

 

 

Jour Fixe 2011

Ein bewegter Weiterbildungs- und Austauschnachmittag für Trainer, Lehrer und Therapeuten - mit Informationen über rechtliche Grundlagen und Förderungen und Elementen aus der Motopädagogik. Nach der  Begrüßung, Kennenlernen und Praxiserlebnissen referiert

Frau Dr. Maria Helbock, Landesreferentin für Schulpsychologie und Bildungsberatung, über den Umgang mit der Problematik:

 

"Legasthenie - Dyskalkulie"

Hinweise zur Diagnose, Leistungsbeurteilung, Förderung und rechtliche Grundlagen bzw. Erlässe

 

In behördlichen Rundschreiben bzw. Erlässen, praxisbezogenen Broschüren und Fortbildungsveranstaltungen wurden den Lehrpersonen in den vergangenen Jahren verstärkt Hilfestellungen und Tipps für den schulischen Umgang mit spezifischen Lernschwächen wie der Lese-Rechtschreibschwäche und der Rechenschwäche vermittelt. Mit den rechtlichen Bestimmungen, durch eine verstärkte Schulung von Lehrpersonen für das Erkennen der speziellen Schwierigkeiten und zur adäquaten Förderung sowie durch das Angebot einer fundierten Fachdiagnostik und individuellen Beratung von LehrerInnen und Eltern soll es besser gelingen, dass auch die von einer solchen Störung betroffenen Kinder erfolgsmotiviert und mit positivem Selbstvertrauen eine ihren Fähigkeiten, Interessen und Begabungen angemessene Schul- und Berufsausbildung erreichen können. Dieser Vortragsabend soll ermöglichen, die auf diesem Weg sich stellenden Anforderungen und

Fragen zu diskutieren und Erfahrungen und Anregungen auszutauschen.

 

Nach einer Pause mit Getränken und Snacks geht es in Kleingruppen mit  einer Reflexion der persönlichen Arbeit weiter.

 

Moderation: Viktoria Schachinger, dipl. Legasthenietrainerin, Brain-Gym Instructorin, Motopädagogin und -geragogin

 

Termin: 25. März, 16.00 - 20.00 Uhr

 

Ort: Treffpunkt an der Ach, (ebenerdiger Veranstaltungssaal), Höchsterstr. 30, 6850  Dornbirn

 

Kosten: für LEGA-Mitglieder kostenlos

             für Nichtmitglieder € 20,-- inkl. Getränke

 

 

Legasthenie - Dyskalkulie

Diagnose, rechtliche Grundlagen, Leistungsbeurteilung und Förderung

 

In den Erlässen, praxisbezogenen Broschüren und Fortbildungsveranstaltungen wurden den Lehrpersonen in den vergangenen Jahren verstärkt Hilfestellungen und Tipps für den schulischen Umgang mit Lernschwächen vermittelt.

Mit den rechtlichen Bestimmungen und dem Angebot einer fundierten Fachdiagnostik und individuellen Beratung von LehrerInnen und Eltern soll es besser gelingen, die betroffenen Kinder zu motivieren. Durch das Erarbeiten von positivem Selbstvertrauen soll es ermöglicht werden eine den eigenen Fähigkeiten, Interessen und Begabungen angemessene Schul-und Berufsausbildung zu absolvieren.

Anschließend an den Vortrag können Fragen, Erfahrungen und Anregungen ausgetauscht und diskutiert werden.

 

Referentin: Frau Dr. Maria Helbock, Landesreferentin für Schulpsychologie und Bildungsberatung

 

Termin: 23. Februar, 19.30 Uhr

 

Ort: Neue Mittelschule Hasenfeld, Hasenfeldstr. 12a, 6890 Lustenau

 

Fotos von diesem Abend können in der Fotogalerie bewundert werden.